Etikette im Dojo

Zu Beginn und am Ende des Trainings:

Rei Verbeugen beim Betreten des Dojos
Seiza Hinknien (und formellen Sitz einnehmen)
Mokuso Meditation (Augen fast geschlossen)
Mokuso Yame Meditieren beenden (und Augen öffnen)
Sensei ni rei den Lehrer grüßen (Verbeugen im Sitzen)
Otagai ni rei Gruß untereinander (Schüler an Schüler, Verbeugen im Sitzen)
Kiritsu Aufstehen

Betreten und Verlassen des Dojos, Zuspätkommen

Vor dem Betreten und Verlassen des Dojos erfolgt stets eine Verbeugung (Rei).
Bei einer Verspätung sollte am Rande des Dojos gewartet werden, bis man zur Teilnahme aufgefordert wird. Wenn das Training bereits begonnen hat, sollte man kurz kniend meditieren. Das Öffnen der Augen signalisiert die Bereitschaft zur Teilnahme am Training.